tinto - Tipps und Themen für Verbraucher - Geld & Börse, Beruf & Weiterbildung, Garten, Ernährung, Reisen & Golfen und vieles mehr                      Aktien-Depot

 

> Geld & Börse - home
> Geldanlage
> Anlageberatung
> Inflationsschutz
> Zinsen/ Zinseszinsen
> Tagesgeld oder Festgeld
> Tagesgeldkonto
> Bank Tagesgeldkonto
> Festgeld OnlineVergleich
> Anleihe
> Pfandbrief
> Nachhaltige Geldanlage

>
Diversifikation
> Investieren/Spekulieren
> Aktien handeln
> Aktien-Bewertung
> 10 Börsenregeln
>
Aktien-Depot
> Kurse Aktien
> Depot-Vergleich Banken
> Aktienstrategien
> Aktienfonds, ETFs
> Emerging Markets
> Frontier Markets
> Börse & Ethik
> Börsenbuch
> Währungsrisiko
> Börsencrash-Signale

> Zusatzverdienst
> Kredit - Vergleich, Risiko
> Bankenvergleich
> Geld mit Homepage
> Geld & Börse - Links
> Geld- & Börsen-Forum
> Geld & Börse - Blogs

 

Aktien-Depot - Geld verdienen mit AktienAktien-Depot
Geld verdienen mit Aktien

tinto Tipps zum Thema Wertpapierdepot mit Aktien

Das Aktien-Depot

Aktien sind Wertpapiere, die bescheinigen, dass jemand Teilhaber einer Aktiengesellschaft (AG) ist. Das Depot ist der Aufbewahrungsort für die Aktien, nur liegen heute die Aktien nicht mehr tatsächlich als Urkunden bei der Bankfiliale, sondern sie sind unter einer Depotnummer für den Bankkunden elektronisch erfasst.

Werden Aktien gekauft, werden sie in das Aktien-Depot eingetragen. Werden Aktien verkauft, werden sie aus dem Aktien-Depot entfernt. 

Banken, Direktbanken

Man kann sich ein Aktien-Depot bei seiner  Hausbank einrichten lassen. Dazu unterschreibt man Formulare und bekommt eine Depotnummer. Man kann aber auch zu einer anderen Bank gehen, auch zu einer Direktbank (Bank ohne Filialnetz, Internetbank, Online-Bank). Man braucht bei der anderen Bank allerdings außer dem Aktien-Depot auch noch ein Verrechnungskonto, von welchem aus die Aktien bezahlt werden, beziehungsweise auf welches nach Verkäufen der jeweilige Verkaufserlös gutgeschrieben wird.

Aktien online kaufen

Waren es früher nur die Direktbanken, die das Online-Handeln von Aktien ermöglichten, so bietet heute fast jede Bank die Möglichkeit zum Homebanking und Online-Handel (Aktien online kaufen online, d. h. über die Benutzeroberfläche der Bank im Internet).

Die Bank kassiert Gebühren für die elektronische Verwaltung des Aktien-Depots und auch für die Abwicklung der einzelnen Börsengeschäfte fallen Kosten an. Die Kosten für das Aktien-Depot und die Kosten für die Käufe und Verkäufe sind von Bank zu Bank verschieden. Beim Vergleich verschiedener Banken (Hausbank, Direktbanken etc.) sollte man alle Gebühren - auch die vom zugehörigen Konto - und auch seine Servicewünsche einfließen lassen.
-> Depot-Vergleich - welche ist die beste Bank?

Aktien kaufen und verkaufen

Aktien, Anleihen, Fonds - WISO-Buch zur Geldanlage - klick hier für  Informationen und Rezensionen bei unserem Werbepartner Amazon Der Aktionär hofft, dass die Firma, in die er Geld steckt, wächst und gedeiht und dass dies auch von anderen Teilnehmern an der Börse wahrgenommen wird. Denn wenn die Nachfrage nach der Aktie steigt, steigt auch ihr Preis (Kurs) am Aktienmarkt (d. h. an der Börse). Außerdem wird der Aktionär bei vielen Aktiengesellschaften am Gewinn beteiligt, das heißt, er erhält eine Gewinnausschüttung pro Aktie (= Dividende). Wenn er das investierte Geld wieder benötigt oder wenn er nicht mehr an eine gute Zukunft für diese Firma oder deren Aktie glaubt, kann er die Aktie wieder an der Börse verkaufen - zu dem Kurs, der zum Verkaufszeitpunkt gilt (und mit der Einschränkung, dass auch ein Käufer da ist).

Aktien kaufen/verkaufen: Order erteilen

Folgendes gibt man bei der Auftragserteilung (Ordererteilung) an:

  • Nummer des Depots
  • Nummer des Kontos, von dem aus die Käufe bezahlt werden bzw. auf welchem die Erlöse aus den Verkäufen gutgeschrieben werden
  • ob es sich um einen Aktienkauf oder Aktienverkerkauf handelt
  • Name der Aktiengesellschaft, von der man Aktien kaufen oder verkaufen will
  • Wertpapierkennnummer (WKN) der Aktie (die WKN findet man in Börsenzeitungen und im Internet -> Börsenlinks)
  • Stückzahl die man kaufen oder verkaufen möchte
  • Börsenplatz (an welcher Börse Sie kaufen oder verkaufen möchten)
  • Preislimit (wie viel Sie höchstens für die Aktie bezahlen möchten bzw. was Sie mindestens dafür haben möchten)
  • Zeitlimit (bis wann die Order gültig ist)
     

Aktien - Gewinn oder Verlust, Dividenden

Ob man mit einer Aktie Gewinn oder Verlust macht, hängt von der Wertentwicklung der Aktie und von der Höhe der Gewinnausschüttungen (Dividenden) ab. Es gibt Firmen, die überhaupt keine Dividende ausschütten, sondern den Gewinn wieder in die Firma investieren, damit sie wächst und gedeiht. Das wird von manchen Aktionären auch so gewünscht. Andere Aktionäre wiederum schätzen die Dividende, sie empfinden die Dividende als eine Art Zinsausschüttung. Allerdings: Wenn die Wertentwicklung vom Kauf bis zum Verkauf der Aktie nicht stimmt, dann helfen auch die Dividenden nicht. Wie immer gilt: Unterm Strich muss es stimmen.

Siehe auch -> Geldanlage
                -> Diversifikation
                -> Aktien handeln
                -> Aktienstrategien
                -> Depotvergleich - welche ist die beste Bank?

Anzeige
OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit
 

zurück nach oben

Sie haben eine Meinung zu diesem Artikel? Schreiben Sie in unser Geld-und Börsen-Forum!

* Buchtipps bzw. die Abbildungen von Büchern sind - wenn nicht anders gekennzeichnet - mit unserem Werbepartner Amazon über einen Partnerlink verlinkt. Bei Amazon erhalten Sie dann weitere Informationen, Rezensionen und haben die Möglichkeit, das Buch zu erwerben.

[Geld] [Diversifikation] [Aktien handeln] [Aktienfonds] [Börse & Ethik] [Geld im Web verdienen]
[tinto-home] [Abnehmen] [Lebensträume] [Beruf & Job] [Reise & Golf] [Internet] [Hobbygarten]
[Impressum | Disclaimer | Datenschutz | Werbepartner] [Ihre Werbung hier]

©

Facebook 

 

 

 

 

 

 

tinto bei G+

Anzeigen